Bibliotheken, Zentren für Medien, Information und Kommunikation

Sie finden hier Bibliotheksmöbel für die klassische Bibliothekseinrichtung: Lesetische, Bibliotheksregale, aber auch Loungemöbel, Chillsessel, Stühle und spezielle Arbeitstische für die Gestaltung der gewünschten Lernszenarien. Wir entwerfen und bauen auch Bibliotekstresen.



Medienraum der Beruflichen Schule St. Pauli:

In diesem Medienraum findet Lernen auf vielfältige Weise statt. Sowohl das Einzelstudium als auch das Arbeiten in Gruppen ist möglich. Es können abgeschirmte Computerarbeitsplätze genutzt werden, und es gibt Gruppentische für gemeinsames Arbeiten. Große Loungebereiche dienen dem entspannten Arbeiten, dem gemütlichen Lesen und der Kommunikation miteinander. Es gibt Kojen für den Rückzug und das Zusammensein in kleinen Gruppen. Auch für Steh-Arbeitszonen ist gesorgt. Ein großes Whiteboard wird für die visuelle Kommunikation genutzt.

Der Wandel von einer Bibliothek zu einem Lernraum, in dem Wissen über das Internet, elektronische Medien, Bücher und den Austausch miteinander erworben wird, hat hier stattgefunden. Der Bücherbestand ist reduziert.

Damit alle verschiedenen Nutzungen in diesem Raum gleichzeitig stattfinden können, ist es notwendig, die akustischen Bedingungen günstig zu beeinflussen. Leise Gespräche sollen nicht automatisch alle anderen Nutzer wesentlich beeinträchtigen. Um diese Eigenschaften zu erreichen, wurden die raumgliedernden Raumkojen und Wandscheiben gesetzt und akustisch wirksame und optisch gestaltende Wandpaneele angebracht.



Universitäten:

Büchereien in Universitäten, Hochschulen und ähnlichen Einrichtungen befinden sich in einem sehr bedeutsamen Umbruch. Die gedruckte Literatur bleibt präsent, wird aber in vielen Fällen durch digitale Medien ersetzt. Selten sehen wir nur Bücher und Schreibzeug auf den Bibliotheksarbeitstischen der Studierenden. Fast immer ist mindestens ein Rechner dabei – sei es der eigene Laptop, sei es die Ausstattung der Mediathek. In Verbindung damit ändern sich Arbeitsweisen. Wissen wird in Still- und Gruppenarbeit erworben.

Planung für einen Arbeitsbereich in der Göttinger Uni, Fachbereich Physik

Planung für einen Arbeitsbereich in der Göttinger Uni, Fachbereich Physik

Studieren und Lernen - Uni Göttingen, Fakultät Chemie

Studieren und Lernen – Uni Göttingen, Fakultät Chemie

lernplaetze2

Lernboxen-Raum im Studien- und Lerngebäude der Georg-August-Universität Göttingen

Vor diesem Hintergrund stellen wir Plätze für Einzelarbeit und für Gruppen flexibler Größe bereit. Dazu gehört die entsprechende technische Ausstattung mit Rechnern, Stromanschlüssen und Netzwerkzugängen. Dem Wunsch nach einer Integration von Anstrengung, Entspannung und Kommunikation entsprechen wir durch die Schaffung gemütlicher Lese- und Kommunikationsbereiche.

Nutzer sollen einander nicht stören. Wir achten deshalb auch darauf, die Akustik günstig zu beeinflussen. Unsere Farbgestaltung wirkt anregend und nicht störend.

Nicht immer muss alles fest vorgegeben werden. Denkbar sind auch Lernräume, die von den Nutzern nach ihren Bedürfnissen geordnet werden. Mit flexiblen Stühlen, Tischen, einigen bereitgestellten Medien und Raumgliederungselementen können Lernräume auf großen Flächen von den Studierenden ganz nach Ihren Bedürfnissen einfach und schnell geschaffen, angepasst und genutzt werden.

IMG_0353-bearbeitet-web

Elektrifizierung auf Arbeitstischen

Unten finden Sie Produkte auch dafür.

Wir freuen uns immer, wenn wir im Auftrag unserer Kunden ein begeisterndes Konzept für die weitere Bibliotheksnutzung entwickeln dürfen. Wenn auch Sie Ihre Bibliothek erneuern möchten (und sei es auch nur ein Teilbereichen), sprechen Sie uns doch einfach an!